Der RSC Aachen ist wieder aus der Corona-Pause zurück und trainiert fleissig unter 3G Bedingungen zu den bekannten Zeiten:

Montags 20 Uhr Herren und Damen

Freitags 18.30 Uhr Jugend

Freitags 20 Uhr Herren und Damen (ab Oktober auch Speedskater)

Die Herren bereiten sich auf die Saison 2022 vor und heißen Neuzugänge, auch ohne Ligaerfahrung, herzlich willkommen!

Die Jugendabteilung kann nach langer Suche endlich einen zweiten Trainer stellen, der Timm Evers unterstützen kann. "Timm hat das in den letzten Jahren ganz toll gemacht, aber mit der Unterstützung eines zweiten Trainer kann das Jugendtraining noch besser für alle durchgeführt werden." Insbesondere jetzt laden wir auch Kinder schon ab ca. 6 Jahren ein, bei uns reinzuschnuppern. Mitzubringen sind erstmal nur Skates und ein (Fahrrad-)Helm.

Wir sehen uns in der Halle!

Bei der Sportlerehrung 2019 der Stadt Aachen und des Stadtsportbundes im Aachener Rathaus wurde der Speedskater Dietmar Heidingsfeld des RSC Aachen ausgezeichnet. Er erhielt das Karlssiegel der Stadt Aachen für besondere Leistungen im Seniorenbereich. Insbesondere ragte der erste Platz bei der letztjährigen deutschen Langstreckenmeisterschaft in der Altersklasse AK60 heraus.

 

Danke an Bullyicehockey für den Artikel zum gestrigen Spiel in Bonn.

Bonn vs. Aachen / Wille gegen Kaltschnäuzigkeit

Beim ersten Heimspiel nach den Sommerferien legte der RSC Aachen einen guten Start hin, nach nur 26 Sekunden schoß Dominik Heulmanns das erste Tor mit Vorlage von Sebastian Wiegmann. Fünf Minuten später schaffte Kaarst den Ausgleich, aber mit weiteren Toren vonTimm Evers, Christoph Lux und wieder Dominik Heulmanns mit Sebastian Wiegmann, sowie Benedikt Wiethof mit Vorlage von Joachim Ros-Lorry ging Aachen mit 5:1 Führung in die erste Pause.

Im zweiten Drittel schoßen beide Mannschaften drei Tore, bei Aachen trafen zweimal Christoph Lux mit Vorlagen von Joachim Ros-Lorry und Markus Bader und Dominik Heulmanns mit Vorlage von Timm Evers.

Das dritte Drittel verlangte den Nerven der Aachener Zuschauer einiges ab. In der 56. Minute gelang den Kaarstern der Ausgleich, kurz darauf spielte Aachen noch zwei Minuten in Unterzahl. Erst 47 Sekunden vor Ende gelang Sebastian Wiegmann das spielentscheidene Tor zum 9:8.

Das nächste Heimspiel ist nächsten Samstag, den 16. September um 13 Uhr, gegen Fortuna Bonn Thunder I.

Die Sommerferien sind vorbei und damit auch die Hallentraingsfreie Zeit des RSC Aachen. Das Training startet am Freitag, den 1.9.17 für die Jugendspieler um 18:30 Uhr und für die Herren- und Damenspieler um 20:00 Uhr.

Die nächsten Heimspiele der Herrenmannschaft finden am Samstag, den 9.9 gegen die Crash Eagels Kaarst und am Samstag, den 16.9 gegen Fortuna Bonn Thunder jeweils um 13 Uhr statt.